Arbeitssicherheit

Unfälle verursachen Personal- und Produktionsausfälle. Mit gezielten Massnahmen können Unfälle am Arbeitsplatz reduziert und Kosten eingespart werden.

Unter allen UVG-Versicherten ereignen sich jährlich rund 257‘000 Berufsunfälle und 3'600 Berufskrankheiten. Ausfälle von Mitarbeitenden jeder Stufe kosten enorm viel Zeit, Energie und Geld – für die vorgenannten Berufsunfälle- und -krankheiten (EKAS) belaufen sie sich auf ca. 4.5 Mrd. Franken pro Jahr. Nicht zu reden von Schmerz und Leid, die bei langwierigen Krankheiten und Unfällen von den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und ihren Angehörigen erduldet werden müssen. Die Gesunderhaltung des Menschen und die Arbeitssicherheit müssen also – im Interesse aller Beteiligten – zu den wichtigsten Grundsätzen des modernen Wirtschaftslebens gehören.

SECURIT unterstützt Sie bei der Einführung und Umsetzung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes in Ihrem Betrieb gemäss EKAS-Richtlinie 6508. Die Richtlinie regelt die Prävention von Berufsunfällen und Berufskrankheiten. Seit dem 1. Januar 2000 müssen die Anforderungen umgesetzt sein. Die Durchführungsorgane (Suva, Arbeitsinspektorate, Seco) führen Kontrollen durch und verfügen wo nötig die Umsetzung.

 

Eine erfolgreiche Umsetzung dieser Anforderungen bedingt eine konstruktive Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Wir schulen und beraten Ihr Personal gerne. Dabei werden von SECURIT, teils  in Zusammenarbeit mit Fachstellen,  entwickelte Arbeits- und Schulungsunterlagen verwendet.